Best.nr., Text suchen
Katalog 2015 Info+ Nr

Schnellkauf

Sie können hier direkt die Best.Nr. eingeben.

Beispiele :

Eine Best.Nr. ohne oder mit Menge :
GDIN1021 oder GDIN1015=4
(ohne Menge bedeutet =1)

Mehrere Best.Nr. (getrennt mit Komma-Zeichen) :
GDIN1021,GDIN1015,...

Mehrere Best.Nr. mit Menge (getrennt mit Komma-Zeichen):
GDIN1021=3,GDIN1012=2,T219,...




DrPotFirma

Weihnachts-Ferien

Deutschland:

Aachen: 24.12.-30.12.2017

Frankfurt: 24.12.-06.01.2018

Münster: 24.12-06.01.2018

Nürnberg: 24-27.12 + 31.12.20176

Hamburg: 23.12-06.01.2018

Kassel-Göttingen 24.12.-30.12.2017

Cremlingen 24.12.-06.01.2018

Webshop - immer offen


Österreich:

Bad Vöslau (AT): 24.12.-30.12.2017


Frankreich:

Strassburg(FR) 24-26.12 + 31.12.2017




Katalog bestellen



Secured By RapidSSL and Trustico

Engel

Die Kreative Idee – Engel

Beschreibung:

Tonmasse weiß mit 25% Schamottanteil, Körnung 0,5 mm Brenntemperatur: Schrühbrand 900 Grad und Glattbrand bei 1.050 Grad

 

Übersicht :





(hilfreich sind W250, eine Ränderscheibe W726, Gips-Strukturplatte W40906, Tonroller W465,



Tonplatte gleichmäßiger Dicke von ca. 0,7 cm und einer Größe von ca. 25 x 20 cm herstellen.



Tonplatte mit einem Muster versehen und rechteckig tonplatte herstellen (ca. 18 cm x 24 cm) Stempelroller (W58009 oder Stempel aus Holz W664619 sowie W6646108 oder Flex-Gummistempel W668214 oder W668268)



Die Tonplatte umdrehen und an der Stirnseite die Fläche einritzen und mit Tonschlicker versehen. Evtl. zur Stabilität mit einem Heißluftfön die Fläche kurz flächig abföhnen. Hinweis: Ein normaler Haarföhn reicht von der Kapazität der warmen Luft für Tonarbeiten kaum aus!



Die Tonplatte mittels der Schlickerfläche zu einer Röhre zusammenfügen.



Im oberen Bereich der Tonröhre die Innenflächen etwas anrauen und mit Tonschlicker benetzten. Tonröhre oben gut zusammendrücken und versäubern.



Für eine bessere Stabilität entweder mit einem Heißluftfön etwas abföhnen oder einige Zeit antrocknen lassen.









Eine weitere kleine Tonplatte herstellen (Durchmesser ca. 12 cm). Ein weiteres Muster für eine ovalrunde Form mittels Tonroller einbringen. Mittig ein Loch ca. 1,5 bis 2 cm groß einfügen. Die Tonfläche mittels Töpfermesser (W2472) ovalrund ausschneiden. Strukturroller W5220, W5016, W5117





In der Mitte des oberen Randbereiches des Tonzylinders eine runde Nut ausschneiden.



Unterhalb dieser Nut jeweils auf beiden Seiten ein kleine Tonwulst von ca. 2 bis 3 cm mittels Tonschlicker anbringen.







Die kleine gemusterte Tonplatte mit dem mittigen Loch (W182 oder W183 sowie W1840), mittels Schlicker auf dem oberen Rand der Röhre und den Tonwülsten, auf den Tonzylinder so platzieren, dass das Loch über den Tonausschnitt sitzt. Die Fläche leicht nach hinten und vorne andrücken. Einige Zeit trocken lassen oder etwas anföhnen.





Anschließend eine Tonmasse zu einer größeren Kugel formen und die Kugel in einem Bereich leicht zusammendrücken, so daß ein ein Kopf mit Hals entsteht. Köpfgröße ca. 2,5 cm im Durchmesser und Halslänge ca. 2 cm.





en angerftigten Kopf mit dem Hals nach unten halten. Die unteren Bereich aufrauen und mit Tonschlicker in das dafür hergestellte Loch auf den Tonzylinder setzten und mittels leichten Druck und einer kompletten Umdrehung des Kopfes mit Hals aufmontieren

 







Eine weitere Tonfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Eine Ausstechform in Form eines Herzens (ca. 4 cm groß) ausstechen. Die Herzform in der Mitte leicht mittels eines Strichs teilen. Die Herzform mit einem Tonroller von der gekennzeichneten Linie von der Mitte aus nach außen mit etwas Druck und Gefühl rollen. Dabei evtl. die Fläche etwas nach außen und oben ziehen. Das gleiche auf der anderen Seite wiederholen. Somit entstehen flächige breite Engelflügel. An der zuvor gekennzeichneten Linie die tonoberfläche anrauen und mit Tonschlicker versehen.



Die hergestellten Engelflügel auf der Rückseite des Tonzylinders gut befestigen.



Ansicht von vorne.



kleine Tonwülste mit einer Tonhandpresse (W450) oder ähnlichem für die Engelhaare herstellen.









Die Kopffläche im Bereich der Haare anrauen und Tonschlicker auftragen. Die angefertigen Tonwülste je nach Haarlänge und Frisur aufsetzen und leicht andrücken. Mit einem Holzstäbchen (W106) die Tonwülste der Haare von oben nach unten durch den Tonziehen um die Frisur zu gestalten.





Engelfigur trocknen lassen. Anschließend bei 900 Grad in den Schrühbrand. Danach je nach Belieben die Tonengelfigur farblich mit Glas oder wie hier mit Manganspinell (R416-01) und Fächerpinsel (W6778) die Oberfläche leicht färben. (W6634)