Best.nr., Text suchen
Katalog 2015 Info+ Nr

Schnellkauf

Sie können hier direkt die Best.Nr. eingeben.

Beispiele :

Eine Best.Nr. ohne oder mit Menge :
GDIN1021 oder GDIN1015=4
(ohne Menge bedeutet =1)

Mehrere Best.Nr. (getrennt mit Komma-Zeichen) :
GDIN1021,GDIN1015,...

Mehrere Best.Nr. mit Menge (getrennt mit Komma-Zeichen):
GDIN1021=3,GDIN1012=2,T219,...




DrPotFirma

Hausmesse 16-17-18 Nov. 2017 Zentrale Diepersdorf

Pflichttermin mit vielen Sonderangeboten !


WANTED Komm zu uns!

Aktuelles Stellenangebot Ein- und/oder Verkaufskraft für Diepersdorf dringend gesucht hier klicken

Oder schicken Sie uns jemand, dann bekommen Sie eine Vermittlungsprämie bei Erfolg über 100 EUR als Warengutschein.


Katalog bestellen



Secured By RapidSSL and Trustico

Multifunktionale Eule

KERAMIK-KRAFT´s KREATIV-IDEEN!

Die folgenden Bilder zeigen Ihnen auf anschauliche Weise, was Sie aus dem Wunder-Werkstoff Ton mit wenigen Handgriffen erschaffen können. Wir zeigen Ihnen wie es geht und was Sie dazu benötigen. Tauchen Sie ein in die Kreative Welt der Keramik! --------------------------------------

Multifunktionale Eule

Verwenden Sie einen feinschamottierten Ton in weiß, schwarz oder rot. Wie z.B. T246, T219 oder T237. Die Form der Eule entstammt dem genial praktischen Töpferhandbuch von Neal French. Ein praktisches Nachschlagewerk in dem über 600 Modelle keramischer Gestaltung und Formgebung verzeichnet sind. Einfach inspirieren lassen...

Um die Form gleichmäßig aufbauen zu können, empfiehlt es sich eine Schablone aus festem Karton anzufertigen.

Nun geht´s los. Wir bereiten uns einige Tonwülste und den Boden vor. Die Wülste werden vorsichtig mit beiden Händen ausgerollt. Den Boden am besten mit einer Töpfernadel ausschneiden. Den Schneidedraht nehmen wir zu Hilfe um ein Stück vom Hubel zu schneiden und mit der Teigkarte stechen wir gleichgroße Teile davon ab. Daurch werden unsere Wülste regelmäßiger.

Mithilfe einer gezahnten Zieklinge (W1681) rauhen wir den vorbereiteten Boden auf. Schnell und sauber geht das auf der Ränderscheibe (z. Bsp.: W751). Für alle, die gerne im stehen und auf Augenhöhe arbeiten, sind die höhenverstellbaren Standränderscheiben (z.Bsp.: W740) zu empfehlen.

Mithilfe eines Modellierwerkzeuges drücken wir die erste Reihe fest an und verstreichen sie sorgfältig.

Nun wird das Gefäß Reihe für Reihe aufgebaut. Wichtig: Die einzelnen Reihen immer gut mit Schlicker oder Wasser verbinden. Dazwischen wird wieder mit der Schablone kontrolliert ob wir noch auf dem richtigen Weg sind.

Um die Oberfläche zu glätten, nehmen wir eine flexible Ziehklinge(W1700-1) und verstreichen vorsichtig die Übergänge der einzelnen Reihen. Die Innenseite wird mit einer Gummi-Niere (W1691) versäubert.

Nun geht´s an die Augen und den Schnabel, damit unser Töpfchen auch zur Eule wird. Kleinere Platten kann man einfach auch mit dem Handtonroller (W464) ausrollen. Wir zeichnen uns vier Kreise und ein kleines Dreieck vor und schneiden diese mit einem scharfen Messer (W240) oder der Töpfernadel(W255) aus. Das Größenverhältnis der Kreise kann natürlich beliebig gewählt werden.

Wie abgebildet formen wir einen kleinen "Ausguss" an beiden Seiten um die Öhrchen darzustellen.

Abschließend bringen wir die Augen und den Schnabel mit Schlicker am Gefäß an. Wenn die Eule lederhart ist, wird sie noch geschwämmelt (W226) um letzte Unebenheiten zu beseitigen. Die Eule kann auch wie unten abgebildet mit Löchern versehen werden, um z.B. ein "Eulenlicht" zu töpfern. Einfach eine Kerze hineinstellen und das Licht strahlt durch die Löcher hindurch.

Nach dem Schrühbrand geht's ans dekorieren. Wir zaubern tolle Effekte mit farbigen Wachsdekorstiften (FDCL190) und unterschiedlichen Glasuren. (G5211,FDCN507 etc., FDEZ022). Tragen Sie die Wachsstifte dort auf, wo keine Glasur haften bleiben soll, z.B. als Abgrenzung oder Hervorhebung bestimmter Bereiche. Anschließend bei 1050°C brennen.

Durch die vielfältigen Möglichkeiten und die einfache Anwendung dieser Produkte können wir unserer Phantasie ungehindert freien Lauf lassen und unterschiedlichste Stile und Vorstellungen verwirklichen.

Viel Spaß beim Nachbauen!
Ihr KERAMIK-KRAFT Team